Projekt Hörspielkirche Prensdorf
 

Angeregt von dem Hörspielbahnhof – Kaiserbahnhof bei Joachimsthal kam die Idee auf, in dieser Kirche Hörspiele erklingen zu lassen. Im Sommer 2017 besuchten wir die Hörspielkirche Federow, die sich als erste Hörspielkirche Deutschlands vorstellt. Dort hatten wir die Gelegenheit eine langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin zu ihren Erfahrungen zu befragen. Das Projekt Hörspielkirche Prensdorf war geboren!

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Chronik

Aufgrund eines umlaufenden Quaderputzes wurde die Kirche Prensdorf ins 12. Jahrhundert datiert. Andere Quellen sprechen vom 14. Jahrhundert. Der Innenraum hat eine offene dreiseitige Bretterdecke sowie eine Nord- und eine Westempore. Auf allen Teilen der hölzernen Ausstattung (Bänke, Kanzel, Emporenbrüstung und -untersichten sowie Bretterdecke) befindet sich eine ländlich-barocke Rankenmalerei, die Anfang des 20sten Jahrhunderts gemalt wurde.

 

Nach mehreren Jahren der vorbereitenden Arbeiten durch Architekten und des Ringens um Fördergelder ist es 2017 nun soweit, dass der statisch stark gefährdete Turm nun restauriert wird. Die Steine werden vom Hausschwamm befreit, betroffenes Mauerwerk erneuert und weggefaulte Fachwerkbalken ersetzt. An der schönen Holzdecke in Innenraum der Kirche arbeiten Restauratorinnen und versuchen Farbscholle für Farbscholle zu retten.

 

Die Kirchenbänke, der hölzerne Altar und die Sandsteintaufe sind durch das Engagement der Kirchenältesten und von Pfarrer Tews schon zu DDR-Zeiten instand gesetzt worden. Der Altar von 1697 zeigt Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung. Am Rand sind gedrehte Weinlaubsäulen und zwei Engel mit Palmzweig und Kelch bzw. Kreuz und Brot. Die nebenstehenden Schrifttafel verweisen auf die Spendeworte beim Abendmahl. Die wohl gleichzeitig entstandene Kanzel bildet eine Einheit mit einem evangelischen Beichtstuhl, der den Schriftzug trägt: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“.

 

Aus den 50ger Jahren, als auf der Westempore eine Winterkirche eingerichtet wurde, stammt die Orgel der Firma Schuke. Sie ist in gutem Zustand und wird vor allem von unserer ehrenamtlichen Organistin Inge Malek zu den Gottediensten gespielt.

 

Die Kirche bildet geographisch den Mittelpunkt der Dorfgemeinde mit ca. 100 Einwohnern. Nach der Restaurierung soll sie als Hörspielkirche am Skaterweg sowohl für die Touristen auf dem Weg als auch für die Einwohner des Dorfes ein geistlicher und kultureller Ort sein. Wir wollen Hörspiele für Kinder und Erwachsene zu Gehör bringen und den schönen Raum optisch und akustisch erlebbar machen. Die Wiederbelebung der Kirche ist getragen von der ev. Kirchengemeinde und der Initiative „Freunde des Kirchturms Prensdorf.“

Dekenansicht Kirche Prensdorf
Altarbild Kirche Prensdorf
Unsere Hörspiele
 

Samstag, 06. Juli 2019

 

14.30 Uhr

"Der wunderbare Zauberer von Oz"

mit Musik vom Handglockenchor aus Gotha

 

16.00 Uhr

"Die Damemit dem Hündchen"

von Anton Tschechow

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

01.05.2019
 
04.10.2019 - 18:00 Uhr
 
19.10.2019 - 14:30 Uhr